Michael Waldherr startet im Audi Sport TT Cup

Am bevorstehenden Wochenende wird Michael Waldherr sein Debüt in einem Tourenwagen geben und als Gaststarter im Audi Sport TT Cup am Hockenheimring teilnehmen.
Im Rahmen der DTM wird der Förderkandidat der Deutschen Post Speed Academy mit Unterstützung von WTsport, erstmalig ein geschlossenen Rennboliden um den 4,574 km langen Kurs in Baden Württemberg pilotieren. weiterlesen →

Ende der Formel Ära

Mit dem Finale der ADAC Formel 4 Meisterschaft in Hockenheim, feierte die bedeutende Nachwuchsserie ein spannendes Ende ihrer zweiten Saison und Michael Waldherr das Ende seiner Karriere in Monoposto-Rennwagen.
Für den letzten Auftritt in einem Formel 4 Boliden, wechselte der Förderkandidat der Deutschen Post Speed Academy den Rennstall und bereitete sich bestmöglich zum Showdown auf dem Hockenheimring vor. weiterlesen →

Comeback und Abschied von der Formel 4

Am kommenden Wochenende geht die ADAC Formel 4 Meisterschaft am Hockenheimring in ihre letzte Runde und verspricht drei spannende Finalkämpfe.
Ein Comeback feiert der Rudertinger Michael Waldherr, der nach kurzer Pause wieder in den Starterlisten der weltweit anspruchsvollsten Nachwuchsrennserie auftaucht. weiterlesen →

Neustart für Michael Waldherr

Für Michael Waldherr entwickelte sich seine zweite Saison in der ADAC Formel 4 alles andere als geplant. Nach vielen Ergebnissen unter dem Leistungsniveau des Rudertingers, steigerte sich das Halbzeitrennen in Oschersleben zum negativen Höhepunkt. Die Läufe 10-13 blieben ohne Punktausbeute aber mit folgenreichem Unfall im ersten Rennen, aus dem ein unbemerkter Defekt in den beiden Folgenrennen für eine absolute Konkurrenzlosigkeit sorgte. weiterlesen →